« Alle Veranstaltungen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Hepatitis Eliminierung bis 2030 – wie verbessern wir die Versorgung besonders betroffener Gruppen?

Oktober 7, 16:00 - 18:00

Deutschland hat sich der globalen Strategie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Elimination und Bekämpfung von HBV und HCV, HIV und TB bis 2030 angeschlossen.  So wurde vom Bundesministerium für Gesundheit be­reits 2016 die „Strategie zur Eindämmung von HIV, HBV, HCV und anderen STI – BIS 2030 – Bedarfsorientiert · Integriert · Sektorübergreifend“ für Deutschland verabschiedet, um die Bekämpfung von viralen Hepatitiden, HIV und STI in für diese Infektionen vulnerab­len Bevölkerungsgruppen durch Schaffung angepasster, zielge­richteter Präventions- und Versorgungsangebote voranzutreiben. Gleichzeitig trat die Stadt Berlin der weltweiten Fast-Track Cities-Initiative der UNAIDS/WHO bei, die sich die Bekämpfung von HIV, HBV, HCV und TB und eine Beendigung von AIDS zum Ziel gesetzt hat.

Chronische virale Hepatitiden, HIV/AIDS und TB sind Armutserkrankungen, die in westlichen Ländern wie Deutschland neben Menschen aus Hochprävalenzländern v.a. Menschen, die Drogen gebrauchen und /oder in Wohnungslosigkeit leben und nur einen reduzierten Zugang zur medizinischen Regelversorgung haben, sowie andere stigmatisierte Gruppe. Dennoch suchen auch diese Menschen medizinische oder andere Angebote auf, in denen sie auch für Prävention, Testung und Behandlung dieser Infektionen gewonnen werden könnten.

Im Rahmen des Workshops soll ein Überblick über die von der WHO angepassten 2022-2030 Ziele zur Eliminierung von viralen Hepatitiden gegeben werden und aktuelle Daten zur Prävalenz und Situation ausgewählter Bevölkerungsgruppen in Deutschland/Berlin gegeben werden.

In der Podiumsdiskussion im Nachgang soll aus verschiedenen Perspektiven (stationärer Bereich, Hepatologie, niedergelassener Bereich Infektiologie, Suchtmedizin, Drogenhilfe und Wohnungslosenhilfe) der Frage nachgegangen werden, wie sich die verschiedenen Akteure in Berlin noch besser vernetzen können, wo die missed opportunities im Rahmen der Testung, Prävention und Behandlung sind, wie Synergien genutzt werden können, um die Versorgung von besonders für diese Infektionen vulnerablen Gruppen zu verbessern und die Eliminierungsziele zu erreichen.

Moderation:

Dr. med. Ruth Zimmermann, RKI

Christoph Weber, Checkpoint BLN

Vorträge: 

16:00 – 16:25    Überblick über die angepassten WHO Ziele 2022-2030 zur Eliminierung der Virushepatitis B und C als Bedrohung der öffentlichen Gesundheit – Wo steht Deutschland? (Dr. med. Ruth Zimmermann, RKI)

16:25 – 16:45   Virale Hepatitiden bei HIV-koinfizierten MSM – Ergebnisse der HIV Serokonverterstudie (Dr. Amrei Krings, RKI)

16:45 – 17:10    DRUCK 2.0 und POINT – Ergebnisse von zwei Studien zur Prävalenz von Hepatitis C, Hepatitis B, HIV, (TB) und STIs bei Menschen, die sich Drogen spritzen und Wohnungslosen in Berlin (Dr. med. Gyde Steffen und Navina Sarma, RKI)

Podium:

17:15-18.00 Thema: Wie kann in Berlin die FTC Initiative die Hepatitis-Eliminierungsstrategie unterstützen? Wie steht es um Synergien bei den Bemühungen verschiedener Akteure, wo sind „missed opportunities“ im Rahmen der Testung, Prävention und Behandlung?

Dr. med. Axel Baumgarten, Zentrum für Infektiologie Berlin Prenzlauer Berg

Prof. Dr. med. Frank Tacke, Klinikdirektor der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt

Hepatologie und Gastroenterologie

Christiane Stöter, Gemeinschaftspraxis Schlesisches Tor

Astrid Leicht, Fixpunkt e.V.

Martin Weber, Caritas

Für die Veranstaltung anmelden

Möchtest Du an der Veranstaltung "Hepatitis Eliminierung bis 2030 – wie verbessern wir die Versorgung besonders betroffener Gruppen?" teilnehmen?

Veranstaltung: Hepatitis Eliminierung bis 2030 – wie verbessern wir die Versorgung besonders betroffener Gruppen?

Es haben sich bereits 7 von 50 Teilnehmenden angemeldet.

Sobald Du dich für diese Veranstaltung angemeldet hast, erhältst Du weitere Informationen per E-Mail.

Details

Datum:
Oktober 7
Zeit:
16:00 - 18:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

ZIK – Zuhause im Kiez gGmbH / Orangerie
Reichenberger Str. 129
Berlin, 10999 Deutschland
Google Karte anzeigen

BERLIN: FAST TRACK CITY SUMMIT

Hier wird am 24.+25. September 2021 die Veranstaltung live für Sie aus dem Roten Rathaus gestreamt.

Eine Registrierung ist zwingend erforderlich.

Login

Bitte geben Sie hier Ihre Logindaten ein.

Noch nicht registriert? Hier