« Alle Veranstaltungen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Wenn’s juckt und brennt- Pech gehabt!

Oktober 4, 18:30 - 20:30

Moderation: 

Jessica Schmidt 

Podium: 

Tessa Winkel (Zentrum für Sexuelle Gesundheit und Familienplanung, Charlottenburg-Wilmersdorf) Andrea Piest (SONAR) 

Bettina Gaber (Kassenärztliche Vereinigung Berlin) 

Christiane Wessel (Landesvorsitzende des Berufsverbandes der Frauenärzte) 

 

Frauen* berichten immer wieder von Schwierigkeiten, bei ihren Gynäkolog*innen oder in ihren Hausarztpraxen eine differenzierte, sexpositive und zugewandte Beratung zu sexuell übertragbaren Infektionen und die dazugehörigen Testungen zu erhalten. Dies insbesondere, wenn keine Symptome bzw. akute Risikosituationen vorliegen und die Patient*innen ein Screening wünschen. So macht der Anteil der Frauen*, die in den verschiedenen Berliner Testzentren von diesen Schwierigkeiten berichten, einen geschätzten Wert von bis zu 90 Prozent aus. Gleichzeitig wurden in einer Berliner Testeinrichtung im ersten Quartal 2022 etwa 50 Prozent der positiven Befunde für Chlamydia trachomatis in der Gruppe von Menschen gestellt, die sich als cis-weiblich definieren. Die Beratungs- und Test-Angebote der Freien Träger und Zentren für sexuelle Gesundheit und Familienplanung sind oft auf bestimmte Zielgruppen spezialisiert, z.B. Männer, die Sex mit Männern haben*, Trans*-Menschen, Menschen mit Substanzkonsum oder Menschen ohne Krankenversicherung und zudem bereits voll ausgelastet. So bleibt ein großer Teil der Nachfrage nach Beratung und Testung von Frauen* unbeantwortet. 

Es besteht also eine Versorgungslücke besonders vor dem Hintergrund, dass Frauen*, wie Berliner*innen insgesamt, die Vorzüge der sexpositiven Stadt genießen: Als Clubgänger*innen mit wechselnden sexuellen Kontakten; als Menschen, die Partydrogen (auch in sexuellen Settings) konsumieren, sich berechtigter Weise zu Fragen der Risikominimierung informieren und individuelle Gesundheitsfürsorge betreiben wollen. In der Veranstaltung diskutieren wir mit unterschiedlichen Vertreter*innen aus Politik und Gesundheitsversorgung über Gründe und Barrieren sowie über Möglichkeiten zeitnah Abhilfe zu schaffen. Insbesondere soll es darum gehen, wie niedergelassene Gynäkolog*innen und Hausarztpraxen für sexpositive Beratungs- und Testangebote für Frauen* gewonnen werden können. 

 

Für die Veranstaltung anmelden

Möchtest Du an der Veranstaltung "Wenn’s juckt und brennt- Pech gehabt!" teilnehmen?

Veranstaltung: Wenn’s juckt und brennt- Pech gehabt!

Es haben sich bereits 11 von 50 Teilnehmenden angemeldet.

Sobald Du dich für diese Veranstaltung angemeldet hast, erhältst Du weitere Informationen per E-Mail.

Details

Datum:
Oktober 4
Zeit:
18:30 - 20:30

Veranstaltungsort

Berliner Aids-Hilfe e.V.
Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11
Berlin, 10787 Deutschland
Google Karte anzeigen

BERLIN: FAST TRACK CITY SUMMIT

Hier wird am 24.+25. September 2021 die Veranstaltung live für Sie aus dem Roten Rathaus gestreamt.

Eine Registrierung ist zwingend erforderlich.

Login

Bitte geben Sie hier Ihre Logindaten ein.

Noch nicht registriert? Hier